Antragsgrün - die Online-Antragsverwaltung für Parteitage, Verbandstagungen und Mitgliederversammlungen

Änderungsantrag FR-01-055

Veranstaltung: 38. Ordentliche Bundesdelegiertenkonferenz
Ursprungsantrag: Freiheit Grün Gestalten - emanzipatorisch und partizipativ, verantwortungsbewusst und solidarisch
AntragsstellerIn: Katja Keul
Status: Eingereicht
Eingereicht: 24.10.2014, 11:31 Uhr

Änderungsantragstext

Im Absatz von Zeile 53 bis 61
Doch unser Einsatz für Freiheit und Selbstbestimmung ist gerade in der jüngeren Vergangenheit nicht immer so wahrgenommen, teils sehr bewusst missinterpretiert und auch von uns nicht immer so signalisiert worden. Die politische Linke hat den Wert von Freiheit und Selbstbestimmung viel zu häufig vernachlässigt und der politischen Rechten überlassen. Neoliberale haben Freiheit ohne Verantwortung gepredigt und für maßlose Deregulierung missbraucht. Für die Freiheit der Zocker muss jetzt die Gemeinschaft geradestehen. George W. Bush hat mit dem Ruf nach Freiheit nach dem 11. September 2001 den War on Terror und den Aufbau einer allumfassenden Überwachungsinfrastruktur gerechtfertigt.
28.10.2014, 14:44 Uhr

Kommentar von Maik Babenhauserheide

Finde ich sehr richtig. Der Satz hat mich auch gestört.
Kommentar schreiben
ACHTUNG: Um diese Funktion zu nutzen, muss entweder JavaScript aktiviert sein, oder du musst eingeloggt sein.

Begründung

Freiheit und Selbstbestimmung waren noch nie das Feld der politischen Rechten.
Bei aller Selbstkritik geht dieses Lob für den politischen Gegner zu weit und ist außerdem noch unberechtigt.


UnterstützerInnen

UnterstützerInnen:
  • Manfred Sanftleben
  • Helge Limburg
  • Julia Hamburg
  • Nicolai Zipfel
  • Abdulselam Dogan
  • Sascha Völkening
  • Ralph Griesinger
  • Klaus Rüther
  • Hans-Joachim Janßen
  • Mechthild Schmithüsen
  • Peter Schmithüsen
  • Karin Heinemann
  • Petra Baur
  • Ulrike Kassube
  • Willi Petau
  • Bela Lange
  • Frank Rullmann
  • Monika Tautz
  • Thomas Künzel